Mein Hintergrund

In meiner Arbeit sind das Persönlichkeits- und das Entwicklungsmodell von Carl R. Rogers (1902 – 1987) wegleitend, sie bilden den Hintergrund für mein therapeutisches Handeln. Rogers hat die besondere Bedeutung der therapeutischen Beziehung für Entwicklungs- und Heilungsprozesse hervorgehoben und den psychotherapeutischen Prozess erforscht und beschrieben. Er ist der Begründer der Personzentrierten Psychotherapie und Beratung, welche zu den bedeutendsten Richtungen in der humanistischen
Psychologie gehört.

Rogers schrieb in seinem Buch „Die Entwicklung der Persönlichkeit“:

  • „…dass wir uns nicht ändern können, uns nicht von dem was wir sind, entfernen können, bis wir völlig akzeptieren, was wir sind. Dann ereignet sich fast unmerklich die Veränderung.“ (S.33)
  • „… dass das Individuum in sich latente, wenn nicht offene Fähigkeiten und Neigungen hat, sich vorwärts auf psychische Reife hin zu entwickeln…Diese Tendenz kann tief unter Schichten von verkrusteten psychischen Abwehrmechanismen begraben sein; sie kann hinter kunstvollen Fassaden, die ihre Existenz leugnen, versteckt sein… “(S.49)
  • „Wenn ich eine gewisse Art von Beziehung herstellen kann, dann wird der andere die Fähigkeit in sich selbst entdecken, diese Beziehung zu seiner Entfaltung zu nutzen und Veränderung und persönliche Entwicklung finden statt. “(S.47)
Privat

Ich lebe mit meinem Mann in einer Genossenschaftssiedlung in Zürich und habe zwei erwachsene Söhne.

Was in meinem Umfeld und in der Welt passiert, interessiert mich sehr und ich engagiere mich immer wieder in verschiedenen Arbeitsgruppen und Vorständen. Ich schätze diese Arbeit als Ergänzung zu meiner therapeutischen Arbeit.

Anita Holzer Sonderegger

Advertisements